"Nix wie raus!" - Wir gestalten Baumgesichter

Unter dem Motto "Bäume verzaubern" startete der Kneipp - Kinder - Nachmittag am Freitag, 18. September 2020. Bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad trafen sich acht Mädchen und Buben am Kneippbecken, um drei Stunden in der schönen Natur des Landesgartenschaugeländes zu verbringen. Unter der Anleitung der Kneipppädagoginnen Gitta Müller und Ute Übler vom Kneippverein Amberg begann die Aktion erst einmal sehr "kneippianisch" mit einem Armbad oder Wassertreten mit anschließendem Barfußlaufen über den Fußpfad am Tretbecken.

Dass sich aus Birkenblättern und Wasser eine herrliche "Seife" herstellen lässt, erfuhren die Kinder an der zweiten Station des Nachmittags, nämlich an der alten Birke gegenüber der Kräuterspirale. Nach einer flotten Runde durch das Bodenlabyrinth begaben sich die Naturerforscher auf die Suche nach Naturmaterialien, die sich zur Gestaltung eines Gesichtes eigneten. Vielfältige Blüten, Blätter, Gräser, Steinchen und Früchte wanderten in die Sammeltüten. Unterwegs lernte man noch das Brennnesselgegengift - den Spitzwegerich - und dessen hilfreiche Wirkung bei Brennnesselkontakt kennen.

Aus den gefundenen Naturmaterialien und Ton formten und gestalteten die kleinen Künstler nun fantasievolle Gesichter an Baumstämmen und verzauberten so die ausgewählten Ahornbäume in individuelle Baumfreunde.

Auf dem Weitermarsch entdeckte die Bande natürlich noch den Einbaum unter der Perigueux Brücke und ließ es sich nicht nehmen noch schnell auf fiktive Fahrt zu gehen.

Das Ziel der kleinen Wanderung war nun auch schon fast erreicht. Auf der Wiese vor dem großen Wasserrad wurden Decken ausgebreitet und auf einer Tischdecke fanden die Zutaten zum gesunden Picknick ihren Platz. Obst, Gemüse, Brot, Butter und Schnittlauch stillten zum Schluss den Hunger der Kinder und die kleine Entenfamilie im Bach bekam auch etwas ab.

Kneipp Verein Amberg e.V.