Vortrag über "Bachblüten" mit Fridoline Kirchmayr am 19. Februar 2013

 

Bachblüten und Kneipp –

Die sanfte Heilweise für psychische und körperliche Blockaden

 

Einen winterlichen Vortrag veranstaltete der Kneippverein Amberg e.V. mit dem Thema „Bachblüten und Kneipp“. Beginnend mit einer eindrucksvollen Filmdokumentation über die Bachblüten-Therapie nach dem Begründer und englischen Arzt, Dr. Edward Bach, konnten die Teilnehmer auf die alternativen naturheilkundlichen Verfahren aufmerksam gemacht werden. Dr. Edward Bach glaubte, dass Störungen auf der geistigen und emotionalen Ebene körperliche Störungen und Krankheiten auslösen würden. Er definierte 7 Gruppen der Gemütsstörungen und ordnete diesen grundlegenden Gemütszuständen bestimmte Pflanzenessenzen zu. Er vertrat die Auffassung, dass der passende Pflanzenextrakt eine Besserung auf der emotionalen Ebene bewirken würde. Dr. Bach’s Notfalltropfen - eine effektive Lösung bei vorübergehendem emotionalem Stress.

 

Sebastian Kneipp, war ebenso ein überzeugter Kräuterexperte und Phytotherapeut. Neben seinen bewährten Wasseranwendungen wusste er um die gesunde Wirkung aus der Natur, wie man sich schützt und Krankheit lindert. Für die Kneippkur sind sie trotz aller Fortschritte der Chemie ein entscheidender Baustein geblieben. Neben den Therapiegebieten „Wasseranwendungen“, „Bewegung“, „Ernährung“ und „Lebensordnung“ bilden die „Heilpflanzen“ eine der 5 Säulen der kneipp’schen Gesundheitslehre. Kneipp erkannte, dass gegen fast alles ein Kraut gewachsen ist und setzte diese Erkenntnis gezielt für die Behandlung seiner Patienten ein. Körper und Seele werden mit sanft oder stark wirkenden Heilpflanzen wieder in Einklang gebracht.

 

„Mit jedem Schritt und Tritt, welchen wir in der Natur machen, begegnen wir immer wieder neuen Pflanzen, die für uns höchst nützlich und heilbringend sind “ und sein Zitat: „Erst als ich daran ging, Ordnung in die Seelen meiner Patienten zu bringen, hatte ich Erfolg“.

 

Evelin Hensel, 1. Vorsitzende des Kneippvereins Amberg dankte der Referentin, Frau Fridoline Kirchmayr und wünschte allen Teilnehmern Ausgeglichenheit und Harmonie mit der Gesellschaft und der Umwelt.

Kneipp Verein Amberg e.V.