Kräuterspaziergang mit Kräuterpädagogin Edith Niebler

am 06. Juni 2013 im Landesgartenschau-Gelände Amberg

Hirtentäschel - Herzerlkraut
Hirtentäschel - Herzerlkraut

 

 

Frau Niebler bringt uns auf einprägsame Art und Weise die Kräuter am Wegesrand nahe. So wird aus dem Hirtentäschel schnell das unvergessliche "Herzerlkraut".

Vielfältiger Holunder
Vielfältiger Holunder

 

Ein Holunderbusch bietet Gelegenheit einiges über die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Blüte und Beeren als Heilmittel und Nahrungsmittel zu erfahren.

Auch Kneipp schätzte diesen Strauch und riet:

"Es soll kein Haus geben, wo der Holunder nicht gleichsam als Hausgenosse in der Nähe wäre."

An der Kräuterspirale
An der Kräuterspirale

Unser Spaziergang durch das LGS Gelände in Amberg endet an der Kräuterspirale, die vom Kneippverein gepfegt wird. Hier wachsen einheimische Heil- und Küchenkräuter, die auch von Pfarrer Kneipp zur Gesunderhaltung empfohlen wurden. Der Duft von Salbei, Thymian und Balsamkraut bleibt noch lange im Gedächtnis.

 

In Zukunft werden wir mit offenen Augen und "offenen Nasen" Spazieren gehen, denn  „Mit jedem Schritt und Tritt, welchen wir in der Natur machen, begegnen wir immer wieder neuen Pflanzen, die für uns höchst nützlich und heilbringend sind.“ (Sebastian Kneipp)

Kneipp Verein Amberg e.V.