Auf zur Tümpelsafari!

Wir entdecken das Leben im Teich

Wasserläufer, Rückenschwimmer, Ruderwanze, Wasserskorpion und Kaulquappe lernten die 17 jungen Wasserforscher des Kneippvereins Amberg bei ihrer Exkursion ganz genau kennen.

 

Ausgerüstet mit Kescher, Rettungsboot, Pinsel und Becherlupe ging es mit dem Bollerwagen zum Biotop des Klosters Ensdorf an der Vils. Robert Rainer, Salesianer der Brüder Don Boscos, begleitete die jungen Forscher ans Biotop des Klosters. Dort fischen die Buben und Mädchen geheimnisvolle Lebewesen aus dem Wasser und begutachten sie genau in ihren Becherlupen oder sogar unter dem Elektronenmikroskop.

Die Kaulquappen mit ihren kleinen Schwänzchen werden in einem Sommer zu Fröschen aber die Wasserjungfern verbringen fünf Jahre ihres Lebens im Wasser als Larven ehe sie sich in wunderschöne Libellen verwandeln!

 

Vorsichtig verbringen die Kinder ihre Beute ins "Rettungsboot" um sie dort zu bestaunen, entlassen die Wasserlebewesen aber auch genauso rücksichtsvoll wieder in ihren Lebensraum Wasser zurück.

Bruder Robert Reiner beantwortet alle Fragen der Kinder in der gemeinsamen Abschlussrunde am Teich, ehe es dann zu einer wohlverdienten Brotzeit an der naturnahen Wassertretanlage im Klosterinnenhof geht.

Kneipp Verein Amberg e.V.